Marktkirche innen

Die neue „Evangelische Hauptkirche“ von Wiesbaden wurde im November 1862 eingeweiht. Erst 1892 wurde der bis heute gebräuchliche Name „Marktkirche“ eingeführt, der auch die prominente Lage des Backsteingotik-Baus betont.

Unter der Leitung des Lichtarchitekturbüros Silberstreif aus Krefeld wurde 2019 in Zusammenarbeit mit Ingenieurleistungen Wiener mit der Planung der Erneuerung der Beleuchtungsanlage und der Komplettsanierung der elektrotechnischen Anlagen begonnen.

Dabei wird im laufenden Betrieb das Lichtkonzept umgesetzt, Licht- und Medienausstattung in dem historischen Kulturbau werden erneuert und ergänzt.